Praktikum - FÖJ - BFD

Ein freiwilliges Jahr für die Natur?

Als öffentlich geförderte Naturschutzeinrichtung bietet die Naturschutzstation Leverkusen-Köln regelmäßig FÖJ/ BFD- sowie Praktikumsplätze an. Im Folgenden finden Sie alle wichtigen Infos rund um Ihre Bewerbung bei uns.

Freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ)

Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) bietet jungen Erwachsenen im Alter zwischen 16-27 Jahren die Möglichkeit, sich ein Jahr lang nach der Schule und vor dem Einstieg in Berufsleben oder Studium aktiv für die Umwelt zu engagieren. In den deutschlandweit verbreiteten Einsatzstellen erhalten sie einen Einblick in die Aufgaben rund um Umwelt- und Naturschutz. Die Bewerbung erfolgt immer ab dem 15. Februar über das Bewerbungsportal des LVR.

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) ist ein Angebot an Frauen und Männer jeden Alters, die sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl engagieren wollen. Die Einsatzzeit beträgt in der Regel 12 Monate. Ihre Bewerbung richten Sie bitte direkt an die Naturschutzstation, Standort Leverkusen. Ansprechpartner ist Herr Olaf Schluck.

Der Einsatzort der FÖJ/ BFD-Stellen ist jeweils Leverkusen. Am Kölner Standort können wir aktuell leider keine FÖJ/BFD-Plätze anbieten

Praktikum

Die Naturschutzstation bietet Stellen für freiwillige Praktika, Schülerpraktika sowie Pflichtpraktika im Rahmen des Studiums. Die möglichen Tätigkeitsfelder sind dementsprechend breit gefächert und umfassen Aufgaben wie die Durchführung von eigenständigen kleinen Untersuchungen (besonders im Fall von universitäten Pflichtpraktika), Biotoppflegemaßnahmen wie Mahd oder Gehölzschnitt, die Organisation von Aktionen wie der Apfel-Sammel-Aktion im Herbst, Unterstützung bei Kartierungen von Flora und Fauna und vieles mehr. 

Wenn Sie Spaß an der Arbeit in der Natur haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Spezielle Artenkenntnisse bzw. Kenntnisse in Methoden der Freilandbiologie sind keine Voraussetzung, können jedoch für manche Praktikumsthemen von Vorteil sein. Bitte geben Sie daher Gelände- und Kartiererfahrungen, Methoden- und Artenkenntnisse bei Ihrer Bewerbung an (sofern vorhanden), damit wir Ihre Einsatzmöglichkeiten besser einschätzen können.

Impressionen aus der Naturschutzarbeit