Wechselkröten in der Kläranlage

Neues Heim für Wechselkröten

In unserem Bestreben den Fortbestand der gefährdeten Wechselkröte zu sichern, haben wir ein neues Laichgewässer für die gefährdeten Amphibien angelegt. Das „Kölsche Original“ ist in NRW nur bei uns in der Kölner Bucht beheimatet und hier als stark gefährdete Art eingestuft. Auf dem Gelände der Kläranlage Köln-Porz/Wahn wurde dieses Projekt gemeinsam mit den Stadtentwässerungsbetrieben der Stadt Köln durchgeführt. In den Teich wurde zusätzlich zu Kaulquappen eine ausgewachsene Wechselkröte eingesetzt.

 

Wechselkrötenprojekt beim WDR

Preisverleihung

Das Foto der Preisverleihung ist von Anna Rauhaus / Zoo Köln.

Anlässlich der Preisverleihung zum offiziellen Projekt der „UN-Dekade Biologische Vielfalt“ fand unser Wechselkrötenprojekt Erwähnung beim WDR. Den Textbeitrag erreichen Sie über diesen Link

Zusätzlich war unser Mitarbeiter Elmar Schmidt bei der Lokalzeit:

 

Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

NABU-Naturschutzstation Leverkusen-Köln, Kölner Zoo und TU Braunschweig erhalten Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt.

Das Projekt „Artenschutz für die Wechselkröte in Köln“ wurde am 20.05.2019 als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird an Projekte verliehen, die sich in vorbildlicher Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen.

 

offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Im Radio

Interview in der Sendung Leonardo auf WDR5

im August war unser Kollege Elmar Schmidt auf WDR5 in der Sendung Leonardo zu hören. Das komplette Interview über unser Wechselkröten-Projekt finden Sie in der WDR-Mediathek über diesen Link (ab Minute 28:38).