Ausbildung zum Obstbaumwart

Weiterbildung in der Pflege von Streuobstwiesen und Obstgehölzen – Obstsorten und Bestimmung

Die NABU Naturschutzstation Leverkusen-Köln bietet gemeinsam mit dem Umweltbildungszentrum Heideportal Gut Leidenhausen eine Seminarreihe mit neun Terminen rund um das Thema „Obstgehölze“. Das Seminar findet unter anderem im „Obstmuseum“ (Streuobstwiese) der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln statt. Die Seminare können ohne Vorkenntnisse belegt werden. Parallel laden wir Interessierte herzlich dazu ein, die erworbenen Kenntnisse an zahlreichen freiwilligen Veranstaltungstagen zusammen mit dem Arbeitskreis Streuobstwiesen der Biologischen Station oder im Rahmen der Obstwiesenkommission der Stadt Köln anzuwenden und zu vertiefen. Zum Abschluss der Ausbildung ist eine Zertifizierung der erworbenen Fähigkeiten möglich.

Terminübersicht und Themen:
17.10.2020 Obstsorten und Bestimmung
12.12.2020 Jungbaumpflanzung, Pflanzschnitt, Verbissschutz und Sortenwahl
23.01.2021 Schnitt von Bäumen im Ertragsstadium
13.02.2021 Schnitt Altbäume
27.03.2021 Veredelungsseminar
22.05.2021 Ökologische Funktion von Streuobstwiesen & Grundlagen der Streuobstwiesenpädagogik
12.06.2021 Unternutzung Wiesenstruktur
14.08.2021 Sommerschnitt
28.11.2021 Schnitt der bisher gepflegten Bäume

Die Seminare gehen jeweils von ca. 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr.

Anmeldeschluss ist drei Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin (vorbehaltlich Verfügbarkeit).
Anmeldegebühr pro Seminar: 30 € Anmeldegebühr für alle Seminare im Paket: 100 € Zertifizierungs- und Prüfungsgebühr (optional): 30 €
Zielgruppe: Jedermann
Treffpunkt: Jagdremise, UBZ Gut Leidenhausen
Anmeldung: max.appelshoffer@nabu-station-l-k.de

 

Dieses Projekt wird gefördert durch den Landschaftsverband Rheinland.

Abwechslungsreicher Obstwanderweg

Unser Obstweg als Ausflugstipp des WDR

Der Leverkusener Obstweg startet und endet am NaturGut Ophoven, führt durch einen kleinen Wald, entlang eines Baches, bietet einen Ausblick auf das entfernte Köln und verbindet selbstverständlich mehrere Streuobstwiesen. Das Obst der Bäume entlang des Weges darf sogar genascht werden. Das begeistert auch den WDR und macht den Obstweg zu seinem Ausflugstipp.

Zum WDR-Beitrag

 

Wechselkröten in der Kläranlage

Neues Heim für Wechselkröten

In unserem Bestreben den Fortbestand der gefährdeten Wechselkröte zu sichern, haben wir ein neues Laichgewässer für die gefährdeten Amphibien angelegt. Das „Kölsche Original“ ist in NRW nur bei uns in der Kölner Bucht beheimatet und hier als stark gefährdete Art eingestuft. Auf dem Gelände der Kläranlage Köln-Porz/Wahn wurde dieses Projekt gemeinsam mit den Stadtentwässerungsbetrieben der Stadt Köln durchgeführt. In den Teich wurde zusätzlich zu Kaulquappen eine ausgewachsene Wechselkröte eingesetzt.

 

Fritz und Pudding

Unsere Wasserbüffel sind die neuen Medienstars der Naturschutzstation

Die Presse war zu Besuch bei unseren Wasserbüffeln Fritz und Pudding im Naturschutzgebiet „Am Hornpottweg“ in Köln-Dünnwald. Ab Minute 24:38 sind sie zu sehen:

Hier geht’s zum Textbeitrag des WDR.

Hier geht’s zum Beitrag für Kinder bei KiRaKa.

Hier geht’s zum Beitrag von Radio Erft.

Hier geht’s zum Beitrag auf t-Online.de.

Hier geht’s zum Beitrag auf Sat1.

Bienen, Wespen, Hummeln, Hornissen – Ihre Ansprechpartner bei Fragen

Bienen, Wespen, Hummeln, Hornissen – Die richtigen Ansprechpartner bei Fragen oder Problemen

Biene auf Obstblüte

Da die Naturschutzstation in Bezug auf Wespen, Hornissen, Hummeln und Bienen nicht der richtige Ansprechpartner ist, haben wir Ihnen eine Übersicht erstellet. Bei Fragen zu oder Problemen mit eben genannten Insekten wenden Sie sich an einen der folgenden Kontakte:

Köln

Kölner Imkerverein

 

Leverkusen

Imkerverein Leverkusen – Bernhard Schwab: 0214-23077290

Jürgen Kossler (Artenschutzbeauftragter UNB): 0214-406 3247

 

Bergisch Gladbach

Simon Lieberich: 02204-867818

Herbert Selbach: 02202-38812

 

Burscheid

Friedrich Heider: 02202-39347

Petra Lebek: 02202-247515

 

Kürten

Angelika Leistikow: 02267-880107

 

Leichlingen

Bitte wenden Sie sich an die Kreisverwaltung

 

Odenthal

Friedrich Heider: 02202-39347

Heinz Lang: 02207-2606 (nur telefonische Beratung)

Petra Lebek: 02202-247515

 

Overath

Dr. Armin Kureck: 02206-8862

Matthias Roth: 0177-7750308

 

Rösrath

Gudrun Esser: 02205-9202813